50!
30.05.2016
Geschafft: Wir haben die 50 voll - und leben noch. Vielmehr: wirklich "Alt" fühlen wir uns nicht - obwohl die Tage rund um unsere Geburtstagsparty vom 20. - 22. Mai sicher etwas stressig waren. Nun, heutzutage ist 50 kein hohes Alter - bedenkt man auch, dass wir der jüngste Musikverein im Albtal sind - und dass wir trotz unserer jugendlichen 50 auch nicht mehr ganz "grün" sind, haben wir bei unserer Geburtstagsfeier sicher bewiesen:
Organisation, Ablauf, Publikum - wir können mit Stolz berichten, dass nahezu alles reibungslos geklappt hat.
So schon beim Festbankett am Freitag, dem gemeinsamen Auftakt mit dem KTZV Auerbach in der Talblickhalle. Dem Anlass entsprechend zelebrierten unsere Aktiven mit Dirigent Volker Grabetz die musikalische Umrahmung zu den Grußworten, Ehrungen - insbesondere unserer Gründungsmitglieder - und kurzen Einblicken in die Geschichte - gekonnt moderieret von Frank Kies. Ein rundum gelungener Auftakt.
Allerdings: Keine Verschnaufpause - der Höhepunkt folgte am Samstagabend mit Gloria: Wie angekündigt, brannten die Jungs und Mädels von Gloria ein musikalisches Feuerwerk in der stimmungsgeladenen Taklblickhalle ab. Polka, Marsch, Musical - alles dabei, was das Herz begehrt.
Der "Ausklang" dann am Sonntag - erneut mit exzellenter Blasmusik befreundeter Kapellen. Bei herrlichem Wetter dann auch noch Spaß beim Reiten oder in der Hüpfburg für unsere jungen Gäste - alles mit dem Segen des Allmächtigen, nachdem der Sonntag durch einen ökumenischen Gottesdienst in der Talblickhalle "eröffnet" wurde.
Wer will angesichts dessen behaupten, wir wären alt!
Wie immer nach einem solchen Fest: "Was bleibt?"
Es bleibt die Erinnerung an einen Geburtstag, den zu feiern einfach Spaß gemacht hat.
Dabei können und dürfen wir uns an dieser Stelle bei all den vielen Helferinnen und Helfern vor, während und auch nach unserer Feier ganz herzlich für ihren Einsatz bedanken. Ein besonderer Dank geht an unsere Freunde von der Freiwilligen Feuerwehr Karlsbad, Abteilung Auerbach sowie dem Kleintierzüchterverein, die uns das ganze Fest über unterstützt haben - keine Selbstverständlichkeit. Herzlichen Dank auch an Frank Kies für seine tolle Moderation, der evangelischen sowie der katholischen Kirchengemeinde, hier im besonderen an Pfarrer Ret für den sehr schönen Gottesdienst. Allen Auerbacher Vereinen und Gremien für das sehr gute Miteinander und Fredy Pfeiffer, der die Glückwünsche und die Kuvertle überbrachte, für die wir uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken. Ein ebenso herzliches Dankeschön auch für die von Mitgliedern überreichten Kuvertle, nicht zu vergessen alle Inserenten in unserer Festschrift. Last but not least "Danke" allen Musikerinnen und Musikern und Dirigent Volker Grabetz sowie natürlich allen unseren Gästen für Ihr / Euer kommen.
Im Fussball wurde die Phrase geprägt "ohne Schiri geht es nicht" - wenn auch in einem anderen Zusammenhang sagen wir: "Ohne Helfer geht es nicht". Daher: Nochmals allen Helfern die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben vielen Dank.
Nachdem mehrfach darauf hingewiesen wurde, dass wir alles andere als alt sind, versichern wir: Wir haben noch viel vor. Immerhin gilt es die Zeit bis zum vollen Jahrhunder zu überbrücken - Jahre, in denen der Musikverein weiterhin für "Freude am gemeinsamen Musizieren, zusammensitzen und unterhalten stehen wird. Es wäre schön, wenn Sie sich / Ihr Euch auch in den kommenden Jahrzehnten davon überzeugen werden / werdet - vielleicht schon im Juli beim Dorffest. Bis dahin "Servus und auf Wiedersehen" Ihr / Euer Musikverein Auerbach

Jubiläumsfest "50 Jahre Musikverein 1966 Auerbach"
  Musikfest Dorffest Jubiläumsfest Hocketse Konzert Gloria