50!

50 Jahre Musikverein 1966 Auerbach, ein halbes Jahrhundert Blasmusik in Auerbach. Natürlich ein Grund zum Feiern. So denn auch keine Frage, dass das Herbstkonzert am 19. November in der Talblickhalle in Auerbach unter diesem Motto stand.
Passend daher, dass das offizielle Programm des Konzertabends mit der Polka "Ein halbes Jahrhundert" sein Ende fand - man hätte unser Geburtstagsjahr nicht besser ausklingen lassen können.
Zuvor wurden die Zuhörer mit "Blech" - besser, mit einem exzellenten Posaunensolo verwöhnt: Peter Czadek als Solist mit dem Posaunensolo "Cuacho", sagenhaft.
Ein weiterer Höhepunkt ein Stück zuvor: Mit dem Gesangstitel "Blue Moon" und unserem Sänger Timo Buttendorf wurde es in Auerbach geradezu "swingig", nachdem davor mit dem "Grand March" der zweite Teil des Konzerts eröffnet worden war.
Selbstverständlich gab es in der Konzertpause die Möglichkeit, sich mit einem kleinen Imbiss zu stärken.
In diese waren unsere Gäste mit den Klängen von "Dragonheart" entlassen worden. Der gleichnamige Film handelt von einer Welt mit Magie, Drachen, Rittern und dem ewigen Kampf von Gut gegen Böse, wobei "Kampf" gewissermaßen eine Überlöeitung zum Vorgängerstück, dem Kaiser-Walzer von Johann Strauß markiert: Preußen und Österreich, jahrzehnte lang verfeindet und in Kriege verwickelt - nach dem letzten, dem Deutschen Krieg dann in Freundschaft verbunden. So wurde der Kaiser-Walzer ursprünglich 1889 als "Hand in Hand" für die Eröffnung des Berliner Konzertsaals komponiert um so die Verbundenheit der preußischen und österreichischen Monarchien auszudrücken - Ein Zeichen der Freundschaft damit auch in Auerbach.
Von europäischen Dynastien nach Amerika: "Virginia", das zweite Stück des Abends - von der Besiedlung bis zum Bürgerkrieg - eine musikalische Reise durch amerikanische Geschichte, herrlich dargeboten von unserem Orchester.
Ebenso: Die Eröffnung" "Festivus Fanfare".
Festlich begonnen, klassisch, mythisch, modern, gekrönt von einer Polka, wie sie passender nicht hätte sein können. Ein besonderer Abend in Auerbach, ein besonderes Jahr für den Musikverein - logischerweise mit dem Ende des offiziellen Teils nicht zu Ende: "Hallelujah" - kein Anrufen göttlicher macht, sondern der Titel der unausweichlichen Zugabe, im Original vom kürzlich verstorbenen Leonard Coen komponiert und gesungen - in Auerbach von unserem Orchester mit Dirigent Volker Grabetz musikalisch dargeboten, gesungen von Timo Buttendorf. Gänsehaut pur.
50 Jahre, die nicht besser hätten ausklingen können, als mit dem vierten Streich unseres diesjährigen "Geburtstagsquartetts. Musik diverser Stilrichtungen, Solo, Gesang. Ein würdiger Abschluss.
Somit bleibt uns - wie immer - nur allen ganz herzlich "Danke" zu sagen, die zum Gelingen dieses Konzertes beigetragen haben, insbesondere natürlich Eva von Bülow - Schuch für die tolle Moderation, allen Helferinnen vor, während und nach dem Konzert, unseren Musikerinnen und Musikern sowie unserem Dirigent Volker Grabetz und natürlich Ihnen/Euch, unseren Zuhörerinnen und Zuhörern, für die Unterstützung und Ihr / Euer Kommen.
Bis bald und auf Wiedersehn in den kommenden 50 Jahren, Ihr / Euer Musikverein Auerbach.

Jubiläumskonzert 2016    "50 Jahre Musikverein 1966 Auerbach"
  Musikfest Dorffest Jubiläumsfest Hocketse Konzert Gloria